Presseartikel zum Thema Trinkwasser

Gute Gesundheit durch gutes Wasser

Online-Artkel.de - Autor: M. Neumann

Sich gesund zu fühlen und sein Optimalgewicht zu erlangen ist mittlerweile zum Kulturgut geworden. Experten weisen unermüdlich auf die Wichtigkeit von gesunder Ernährung und Bewegung hin, genau wie auf frisches und reines Trinkwasser.

Mehr als die Hälfte unseres Körpers besteht aus Wasser; kein Wunder also, weshalb unser Körper so sehr auf sauberes Trinkwasser angewiesen ist. Mediziner und Ernährungswissenschaftler empfehlen 2-4 Liter Wasser täglich zu trinken, um sicher zu stellen, dass unser Körpersystem optimal funktionieren kann. Denn Wasser sorgt dafür, die durch unsere Nahrung aufgenommenen Nährstoffe effektiv aufzunehmen und zu verwerten, sowie unsere Nieren von Abfallstoffen zu befreien.

Es ist in der Tat so, dass all unsere inneren Organe besser arbeiten, je mehr Wasser ihnen zur Verfügung gestellt wird. Auf diese Weise wird unser Blut in angemessener Weise verdünnt; zu wenig Wasser lässt das Blut dicker werden, und unser Körper benötigt mehr Energie, das Blut durch ihn zu pumpen. Die Folgen davon: Erschöpfung und Müdigkeit. Ausreichende Aufnahme von Trinkwasser sorgt zudem für eine verbesserte Verdauung; aus diesem Grunde ist Wasser immer ein gutes Hilfsmittel, wenn man abnehmen möchte. Wasser regt den Stoffwechsel an und unterdrückt auf natürliche Weise so manches Hungergefühl.

Das Trinken von genügend Wasser, und das jeden Tag, kann buchstäblich Wunder für den Körper bewirken, indem es die Gesundheit verbessert, Körperfunktionen optimiert, die Gewichtsabnahme unterstützt und zu einem jüngeren, frischeren Aussehen verhilft.


Warum gutes Trinkwasser entscheidend ist

Wasser gibt es in vielen verschieden Formen, sei es als Leitungswasser, Mineralwasser, gefiltertes Wasser, Regenwasser, destilliertes Wasser, um nur einige zu nennen.

Von allen Optionen sind die des destillierten Wassers, sowie des gefilterten Wasser, am besten. Auch wenn Sie der Ansicht sind, dass Sie genügend Flüssigkeiten am Tag zu sich nehmen, in Form von Tee, Kaffee, Softdrinks etc., kann dies niemals mit „normalem" Wasser verglichen werden. Denn diese Getränke enthalten, im Zuge des industriellen Herstellungsprozesses, eine ganze Reihe von Substanzen, die der Gesundheit mit Sicherheit nicht förderlich sind.

Es gibt einige Dinge, die sehr wichtig sind zu wissen, wenn es um Wasser geht. Unser gesamter Körper besteht aus 70% Wasser – das weiß man sicherlich schon. Aber wussten Sie, dass unsere Muskeln und unser Gehirn aus 75% Wasser bestehen? Dass unser Blut und unsere Lungen aus 80% Wasser bestehen? Dass selbst unsere Knochen aus 25% Wasser bestehen?

Fühlen Sie sich ständig müde, überfallen Sie manchmal Fressgelüste, oder sind Sie manchmal depressiv? Auf diese Weise zeigt uns unser Körper, dass er ZU WENIG Wasser hat. Denn Wasser beeinflusst unseren Körper aus zellularer Ebene.

Außerdem sollte man sich darüber im Klaren sein, dass das Wasser, das Sie trinken, basisch sein sollte, also einen höheren Wert als 7 auf der pH Skala aufweist. Denn hinsichtlich unserer heutzutage üblichen Essgewohnheiten, sprich Fast Food, Mikrowellengerichte, Fertigsuppen etc., wird unser Körper dauerhaft übersäuert (=dauerhafte pH Werte von unter 7), was zu Gewichtsproblemen und Krankheiten führt. Gesundes, basisches Wasser hilft demnach in entscheidender Weise, die Säureüberschüsse im Körper abzubauen.

Echte Gesundheit durch reines Wasser

Wasser ist außerordentlich wichtig für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden, und es hat das Potential, uns ein Leben lang fit und vital zu halten. So ist beispielsweise unser so genanntes Körpergewicht im Grunde unser Wassergewicht. Denn Blut, Muskeln, Gehirn und selbst Knochen bestehen zum Grossteil aus Wasser. Mann kann also nachvollziehen, dass das regelmäßige Trinken von reinem oder aufbereiteten Wasser Energiereserven stark ankurbelt, die körperlichen und geistigen Fähigkeiten steigert sowie dafür sorgt, dass schädliche Schad- und Giftstoffe aus dem Körper geschwemmt werden.

Darüber hinaus reguliert Wasser die Körpertemperatur und den Blutkreislauf. Es transportiert Sauerstoff und Nährstoffe in die Zellen. Es entfernt Schlacken (eine häufige Ursache von Kopfschmerzen) und trägt zur Behebung von Asthma, Allergien und Bluthochdruck bei. Auch Gewichtsprobleme können mit ausreichender Wasseraufnahme behoben werden, denn Wasser hilft bei der Nahrungsaufnahme- sowie Verwertung. Unverdaute Nahrung, aufgenommen mit zu wenig Wasser, veranlasst den Körper, Organen und Gewebe Wasser zu entziehen, was zu Müdigkeit, Übelkeit und Kopfschmerzen führen kann.

Ohne Wasser funktionieren die Organe nicht

Wasser ist von enormer Wichtigkeit für die vollständige Funktionsfähigkeit unserer Organe. Durch ausreichendes Wassertrinken werden Ablagerungen in den Nieren herausgespült, Gelenkschmerzen reduziert (Wasser schmiert die Gelenke), und auch Rücken- und Wirbelsäulenprobleme können sehr oft auf Wassermangel zurückgeführt werden. Wasser regelt zudem den „Hitzestress", der durch Migräne hervorgerufen wird.

Man muss sich allerdings darüber im Klaren sein, dass man Wasser nicht durch andere Getränke ersetzen kann. Andere Getränke haben zusätzliche Inhaltsstoffe, die schädlich sein können, und die sogar Wasserentzug aus den Zellen begünstigen (selbst wenn sie gut schmecken sollten). Es ist immer besser, reines Wasser zu trinken, als Limo, Cola, Bier etc.
Zur Geschmacksveredelung eignen sich vor allem Limonen, Orangen (hoher Fruchtzuckeranteil!), Limetten oder Zitronen. Wasser ist im Grunde Lebensmittel, Durstlöscher, Medizin und Arznei in einem, und beeinflusst unser gesamtes Körpersystem.

Wassertrinken regt den Stoffwechsel an

Wir alle wissen von den Vorteilen von Wasser, man kann Dutzende aufzählen. Aber genau dieser eine, auf den wir nun eingehen, würde dafür sorgen, dass sich Schlangen vor Wasserautomaten bildeten, sofern dies jedem klar wäre: denn Deutsche Wissenschaftler haben herausgefunden, dass nach dem Trinken von 2 Gläsern Wasser der Stoffwechsel um 30% gesteigert wird, und dies für ca. 30-40 Minuten anhält. Das Trinken von 10-12 Gläsern Wasser pro Tag führte demnach dazu, dass die Probanden Gewicht verloren.

Das bedeutet also, dass man mehr Kalorien verbrennt, wenn man Wasser trinkt, und besonders dann, wenn man Sport macht. Nach einer Übung sollte man also einige Gläser Wasser zu sich nehmen, denn auf diese Weise verbrennt der Körper mehr Kalorien. Selbst für Stubenhocker ist das eine gute Nachricht. Denn der Stoffwechsel wird auch bei jenen Menschen positiv beeinflusst.

Dass Wasser den Alterungsprozess verlangsamt, wird auch vielen bereits klar sein. Jedoch noch einmal zur Verdeutlichung: Wasser ist die einzige Substanz auf der Erde, die unsere Körperzellen wirklich regenerieren kann. Dies hat gesteigerte Fitness, jüngeres Aussehen, glättere Haut und klareres Denken zur Folge.

Wasser ist gut für das Gehirn

Jeden Tag verlieren wir eine enorme Menge an Wasser, durch Schwitzen, Urinieren und Atmung, was sich auch auf die Funktionsfähigkeit unseres Gehirns auswirken kann. Denn unser Gehirn ist auf ausreichend Wasser angewiesen, um effizient arbeiten zu können. Wenn man sich also wieder mal matt im Hirn fühlt, einfach 1-2 Gläser Wasser trinken. Um zu gewährleisten, dass das Gehirn optimal funktioniert, ist Wasser das beste Geschenk, das man ihm machen kann.

Stellen Sie sich vor, Ihr Körper wäre Ihr Auto, in das Sie ständig Benzin füllen müssten, damit es laufen kann. Nur dass Sie statt Benzin Wasser verwenden. Jeden Tag verbraucht Ihr Körper Wasser, welches wieder aufgefüllt werden muss. Wenn man also zu wenig Wasser trinkt, und der Wassertank nicht aufgefüllt wird, kann es sein, dass es zu Problemen kommt!

Gesundheitsprobleme durch Wassermangel

Wasser erfüllt unzählige Anforderungen in unserem Körper: Es verteilt Nährstoffe und schwemmt Gifte aus dem Körper, löst Verstopfungen (ausgelöst durch Trockenheit im Körper!), und gibt uns Energie, die wir täglich brauchen. Stellen Sie sich Ihre Hauspflanze vor, die nicht gewässert wurde, und nun die Blätter hängen lässt. Wenn man dieser Pflanze wieder Wasser zufügt, richtet sie sich sofort wieder auf – und so ist das auch mit unserem Körper! Wenn wir nicht genug Wasser trinken, werden wir schlapp und lassen die Glieder hängen. Manchmal ist Heißhunger auf etwas Süßes ein Zeichen des Körpers, Wasser- und Energiemangel ausgleichen zu wollen.

Es gibt eine ganze Reihe von auf Wassermangel zurück zu führenden Gesundheitsproblemen, so z.B. Diabetes, Herzkrankheiten, Migräne, Allergien, Arthritis, Rückenschmerzen, Gelenkprobleme, Nierensteine, verschiedene Krebsarten. Es ist daher wirklich von immenser Wichtigkeit, ausreichend Wasser zu trinken, und zwar NICHT in Form von anderen Getränken wie Kaffee oder Saft. Denn diese enthalten zwar Flüssigkeit, aber zusätzlich auch Substanzen, die die Verdauung anregen, oder andere Wirkungsweisen auslösen, sei es Koffein, Alkohol oder Kalorien. Wasser ist das einzige Getränk, welches wirklich ausschließlich Flüssigkeit bereitstellt, ohne dass andere Körperprozesse in Gang gesetzt werden.


» zurück zur Artikel-Übersicht

Basisches Wasser

Basisches Wasser

Aktivkohle-Filter

Carbonit Aktivkohle-Filter
SanUno Classic Aktivkohlefilter

Sponsoren